03.09.2014

L'évêque des médias Alain de Raemy soutient la presse associative



23.05.2012

Brief an den Kommunikationsbeauftragten der Diözese Chur bezüglich Pfarrblättern


25.08.2011

Appel à la responsabilité des éditeurs contre l'incitation à la haine


23.05.2012

Zu Aufgabe und Bedeutung kirchlicher Medien

Brief an den Kommunikationsbeauftragten der Diözese Chur bezüglich Pfarrblättern

Der Kommunikationsbeauftragte der Diözese Chur, Giuseppe Gracia, gab am 28. April auf der Homepage des Bistums eine öffentliche Erklärung zu Pfarrblättern ab: „ Das Bistum Chur und die Pfarrblätter“. Die Kommission für Kommunikation und Medien der SBK beschloss darauf hin, ihre Bedenken und Einwände bezüglich des von Gracia vertretenen Verständnisses kirchlicher Medien in einem Brief an den Autor festzuhalten.

Der Brief der Kommission an Herrn Gracia war als interner Anstosszu einem konstruktiven Dialog über die Rolle, Aufgabe und Zielsetzung der kirchlichen Medien gedacht, speziell der Pfarrblätter. Nachdem die öffentliche Erklärung aus Chur diesbezüglich grundsätzliche Fragen aufwarf, schien der Kommission eine Klärung nötig. Aus diesem Grund erhielt auch die Arbeitsgemeinschaft der Pfarrblätter eine Kopie des Briefes sowie die betroffenen Pfarrblätter des Bistums Chur. Eine Veröffentlichung des Briefs war nicht vorgesehen.

Nachdem aber in der letzten Woche der Brief zuerst auf dem Internetportal kreuz.net thematisiert wurde, dann einige Tage später in säkularen wie kirchlichen Medien aufgegriffen wurde, machen wir den Inhalt des Briefes öffentlich, ebenso die Antwort aus Chur darauf .

Dies geschieht aus Gründen der Transparenz, um allen Interessierten zu ermöglichen, sich ihre eigene Meinung zu bilden.